Was könnte dies nun für Auswirkungen haben? Muss ich mit Behinderungen, Verzögerungen oder sogar mit einer Fehlentscheidung meinerseits rechnen?

Frage

Sehr geehrter Herr Banger,

ich habe vor einer Woche die Zusage für einen neuen Job bekommen. Die Vertragsunterzeichnung fällt nun mit Sicherheit in die Zeit in der Merkur rückläufig ist. Wie ich weiß, sollen Verträge nicht in dieser Zeit geschlossen werden. Was könnte dies nun für Auswirkungen haben? Muss ich mit Behinderungen, Verzögerungen oder sogar mit einer Fehlentscheidung meinerseits rechnen?

Vielleicht ist es Ihnen möglich, meine Frage zu beantworten.

Mit freundlichen Grüßen
J. L.

 

 

Antwort

Hallo Frau L.,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Für die Unterzeichnung eines Arbeitsvertrages dürfte Merkurs Rückläufigkeit kaum relevant sein. Sie können mir das genaue Datum der Vertragsunterzeichnung nennen und das des Vertragsbeginns, außerdem auch Ihren Geburtsort. Ich schaue mir die Konstellationen dann gern einmal genauer an.

Mit freundlichen Grüßen aus Kiel
Martin A. Banger

 

Sehr geehrter Herr Banger,

vielen Dank für die sehr schnelle Beantwortung meiner Frage. Ich habe mich sehr gefreut. Der Arbeitsbeginn ist der 1. XXX . Der Vertrag wird mir in der XXX zugesandt, ein genauer Tag ist leider nicht festgelegt. Mein Geburtsort ist XXX.

Mit freundlichen Grüßen
J. L.

 

Hallo Frau L,

ich denke, dass der rückläufige Merkur sich wenig auf die berufliche Situation selbst auswirkt. Zwischen der Vertragsunterzeichnung und dem Arbeitsbeginn wandert Merkur aus dem zweiten Haus zurück ins erste. Möglicherweise ein Hinweis darauf, dass Sie sich kurz nach Arbeitsantritt noch einmal Gedanken zum Thema Finanzen machen, falls sich Ihre Honorarforderungen als zu niedrig angesetzt herausstellen sollten.

Falls sich später zeigen sollte, dass Sie beruflich reichlich gefordert werden, mehr als Sie vorher erwartet haben, hat dies nichts mit Merkurs Rückläufigkeit zu tun, sondern mit Plutos Eintritt in Ihr zehntes Haus, der gerade stattfindet. Eine gute Gelegenheit, beruflich mehr Verantwortung zu übernehmen, aber nicht immer die leichteste Zeit, wenn es um Anerkennung und die Themen Autorität und Macht geht.

Grüße aus Kiel
Martin A. Banger

Von | 2017-12-15T17:45:55+00:00 Januar 14th, 2017|0 Kommentare
error: Content is protected !!